Post-Akrobaten beim Knax-Fest

Kategorie Allgemein

02. September 2017

Knax-GruppenbildZum heutigen KNAX-Fest der Saalesparkasse konnten die Mädchen unserer Akrobatik-gruppe ihre Trainingserfolge mit einem kurzen Programm im halleschen Bergzoo präsentieren.
Zwischen den beiden Auftritten um 12:15 Uhr und um 15:15 Uhr hatten die Kinder um Trainerin Claudia Focke und Tanja Taubert Gelegenheit durch den Zoo zu schlendern und sich die Tiere anzuschauen, an den Mitmachangeboten sowie an der Tombola der Saale-sparkasse teilzunehmen und die erhaltenen Verpflegungs-gutscheine für Speisen, Getränke und Eis einzulösen.

Auflagen Denkmalschutz erfüllt

Kategorie Projekte

31. August 2017

Im Jahr 2014 hatten wir alle alten Fenster der Jahnturnhalle mit Einfachverglasung durch moderne Fenster mit energiesparender Dreifachverglasung ersetzt. Eine Baugenehmigung hatten wir aus Unkenntnis nicht eingeholt, sodass wir uns nach Abschluss des Projektes zur nachträglichen Umsetzung von denkmalschutzrechtlichen Auflagen verpflichtet hatten. Neben der Anbringung von Zierkämpfern sollten die straßen- und stirnseitigen Fenster des Baudenkmals mit einem zum Zeitpunkt der Errichtung der Turnhalle (Jahre 1862/63) üblichen Farbton versehen werden. Der Farbton wurde uns dabei von der Abt. Denkmalschutz im Fachbereich Bauen der Stadt Halle benannt. Nach vergeblichen Anträgen in den Jahren 2015 und 2016 konnten wir die Maßnahmen nun endlich in diesem Jahr von der halleschen Fa. Rainer Müller GmbH & Co. KG realisieren lassen.

IMG_3397IMG_3398IMG_3409IMG_3408
Möglich war die Realisierung des Projektes mit einem Kostenumfang von 7000 € nur mit finanzieller Unterstützung durch die Stadt Halle (2100 €) und durch den Jahnturnhalle Förderverein (2000 €) wofür wir uns an dieser Stelle bei allen Beteiligten recht herzlich bedanken.

Post TSV Halle erfolgreichster Sportverein

Kategorie Wettkämpfe

17/18. Juni 2017, Landesmeisterschaften Sachsen-Anhalt 2017

Am vergangenen Wochenende (17./18. Juni) fanden in Halle die Landesmeisterschaften im Gerätturnen 2017 statt. dazu trafen sich zum landesweiten Turnwettstreit in der Robert-Koch Halle 234 Turnerinnen und Turner aus 20 Vereinen.

Die Teilnehmer/-innen des Post TSV Halle errangen im Ergebnis der Wettkämpfe insgesamt 52 Medaillen, davon 16 Landesmeistertitel, 22 mal Silber und 14 mal Bronze. Damit ist der Post TSV Halle der erfolgreichste Turnverein der diesjährigen Landesmeisterschaften.

Unsere Landesmeister sind:

Christoph Töpel, Kinderklasse 8-11, Ringe
Levi Kemper, Kinderklasse LK3, Pauschenpferd
Titus Bärthel, Kinderklasse LK3, Barren und Reck
Florian Hohlfelder, Jugend LK3, Boden, Pauschenpferd, Ringe und Reck
Hilmar Bulka, Altersklasse 55-59, Mehrkampf
Antonia Krziwanie, Jugend LK4, Sprung und Balken
Laura Hennig, Jugend LK2, Stufenbarren
Maria Dornheim, Erwachsene LK3, Mehrkampf, Schwebebalken und Boden
Pauline Wiegand, Erwachsene LK2, Mehrkampf

Die nächste sportliche Herausforderung steht für unsere Jugend- und Erwachsenenturner/-innen vom 18.-20. August 2017 zum 95. internationalen Friedrich-Ludwig-Jahnturnfest in Fereyburg (Unstrut) an. Das besondere ist bei diesem Wettkampf, es wird unter freiem Himmel geturnt, was immer etwas besonderes ist.
Übrigens: Zuschauer und Teilnehmer z. B. am Jahngedenklauf, Jedermannturnen oder am Hans-Fischer-Test sind herzlich willkommen. Flyer liegen in der Jahnturnhalle aus.

Abteilungsmeisterschaften 2017

Kategorie Wettkämpfe

09. Juni 2017

Erst turnen, danach feiern. Unter diesem Motto wurden am Freitag Nachmittag unsere Abteilungsmeisterschaften durchgeführt. Unsere Organisatoren haben keine Mühe gescheut, um unseren Turnern und Turnerinnen der verschieden Alters-(AK) und Leistungsklassen gerecht werden zu können. So wurde in diesem Jahr im männlichen Bereich ab AK 5 bis AK 7 jeder Jahrgang sowie die Klassen Kinder 8-11, Kinder LK3, Jugend LK3 und im weiblichen Bereich die Leistungsklassen Vorschule, P3, P6, P7 und Kinder LK4 einzeln bewertet. Das hatte den Hintergrund, dass für unsere jüngsten Turner und Turnerinnen, für die unsere Meisterschaften überhaupt der erste Wettkampf war, Erfolgschancen bestehen und die Motivation gefördert wird. Nun kurz zu den Ergebnissen.

weiblich Vorschule:
1. Theresa Wiebach (45,5), 2. Rosali Schneider (45,1), 3. Lara Luther (44,85), 4. Linda Weise (43,75)
weiblich AK 8:
1. Katharina Töpel (39,9), 2. Nathalie Hanke (38,25)
weiblich AK 9:
1. Luise Schöne-Leedham und Emely Renner beide (52,25) 3. Lena Merbach (52), 4. Nora Kantelhardt (51,1), 5. Sienna Hertwig (40,1), 6. Timea Matyus (16,9)
weiblich P3:
1. Lilita Bärthel (46,4), 2. Rieke Pohl (46,05), 3. Ida Lotte Kopp (45,4), 4. Bahar Schröter (44,8), 5. Charlotte Löhnert (43,9)
weiblich P6:
1. Jolanda Körber (56,25), 2. Linda Hermann (56,1), 3. Thea Schneider (54,85)
weiblich P7:
1. Lea Seyferth (61,7), 2. Paula Grunert (59,25), 3. Marlene Barth (58,6)
weiblich K-LK4:
1. Amelie Neumann (44,85), 2. Shannon Winkler (44,45)

männlich AK5:
1. Nils Krüger (23,1), 2. Leo Menzel (19,9)
männlich AK6:
1. Nils Gruner (23,4), 2. Theo Meyer (23,05), 3. Emil Baartz (22,85), 4. Richard Paul (21,25), 5. Franz Wohlleben (21,1)
männlich AK7:
1. Till Schneider (25,8), 2. Richard Unfug (24,8), 3. Hannes Pohl (22,9)
männlich K 8-11:
1. Jonathan Scheffler (52,4), 2. Christoph Töpel (49,3), 3. Arne Deutsch (45,8), 4. Alexander Jodas (45,4)
männlich K-LK3:
1. Titus Bärthel (64,1), 2. Daniel Jodas (54,9), Aaron Deutsch (52)
männlich J-LK3:
1. Ullrich von der Gönne und Florian Hohlfelder, beide (68,2)

Wir wünschen allen einen tollen Ferien-/Urlaubssommer und unseren qualifizierten für die Landesmeisterschaften persönliche Bestleistungen.

18. Fritz Grüning Gedenkturnen

Kategorie Wettkämpfe

01. April 2017

Bei bestem Frühlingswetter trafen sich in unserer Jahnturnhalle 23 Turner und 108 Turnerinnen, um beim 18. Fritz Grüning Gedenkwettkampf um die Podestplätze zu kämpfen und gleichzeitig den eigenen Leistungsstand für die in zwei Wochen stattfindenden Regionalmeisterschaften zu überprüfen. Mit insgesamt 131 Turner/innen aus 11 Vereinen Sachsen-Anhalts wurde erneut ein Teilnehmerrekord erzielt. Bei anfangs über 150 Startmeldungen und des nur einen angesetzten sonnabendlichen Wettkampftages traten unseren Organisatoren im Vorfeld die Schweißperlen auf die Stirn. Durch die sehr gute Wettkampfdisziplin aller Teilnehmer, zügige Kampfrichterarbeit und  schnelle sowie gut organisierte Erfgebnisberechnung des Org-Teams, konnte der lange Wettkampftag planmäßig in drei Durchgängen von 08:30 Uhr bis ca. 19:30 Uhr  reibungslos ablaufen. Auch  für Verpflegung und Getränke war ohne Engpässe und Wartezeiten sehr gut gesorgt. Das Wichtigste war jedoch die hohe Motivation der Wettkampfteilnehmer/innen die zu persönlichen Bestleistungen und erstmalig geschafften Elementen ohne Hilfestellung der Trainer/innen führte. Solche persönlichen Bestleistungen und die insgesamt positiven Erfahrungen entschädigen nicht nur die Trainer, sondern auch die Organisatoren für die geleistete ehrenamtliche Tätigkeit. Zusammenfassend können wir sagen, danke für die Teilnahme und wir freuen uns auf nächstes Jahr. Dann vielleicht an zwei Wettkampftagen. Die Ergebnislisten männlich Klick hier,  und weiblich Klick hier

Sachsen-Anhalt-Pokal 2017

Kategorie Wettkämpfe

25. März 2017

Um den Sachsen-Anhalt-Pokal 2017 turnten in der Altersklasse 8 von insgesamt 11 Startern aus den Leistungszentren PSV Dessau, MTV Erfurt und SV Halle mit Vincent Dathe, Arne Deutsch und Alexander Jodas auch drei Turner unseres Vereins. Mit ausgeglichenen Leistungen an allen 6 Geräten konnte sich Vicent am Ende knapp an einem Podestplatz vorbei, den „undankbaren“ 4. Platz erturnen. Arne und Alexander folgten auf Platz 5 und 6. Mit dieser insgesamt guten Leistung reiht sich unser Turnernachwuchs geschlossen im vordern Bereich der besten Turner von Sachsen Anhalt ein. Herzlichen Glückwunsch und weiter so.

Glückwunsch und ein großes Danke

Kategorie Allgemein

16. Oktober 2016

Nach vier Wochenenden Ausbildung in Theorie und Praxis dürfen sich unsere Übungsleiter/innen Eva-Maria, Franziska und Hilmar nach der heute bestandenen 4-stündigen Prüfung „Trainer/in C Leistungssport Gerätturnen“ nennen. Glückwunsch zur bestandenen Prüfung!
Im Rahmen des Ausbildungsangebotes des Landsturnverbandes Sachsen-Anhalt nutzten auch 7 gestandene Trainer/innen unserer Abteilung die Gelegenheit, um ihre Kenntnisse aufzufrischen und die bestehende Lizenz erfolgreich zu verlängern.
Eure erworbenen fundierten Kenntnisse sichern unseren Turnern/innen ein freudvolles, qualitativ hochwertiges und verletzungsfreies Training.

Die Abteilungsleitung nutzt den Anlass, allen Trainern, Übungsleitern und ÜL-Helfern der Abteilung Turnen ein großes Danke auszusprechen. DANKE 🙂

Deutschlandpokal der Seniorenmannschaften in Dortmund

Kategorie Wettkämpfe

15. Oktober 2016

Am 15.10. trafen sich 12 Mannschaften der Landesturnverbände aus ganz Deutschland, um die Pokalsieger in verschiedenen Seniorenklassen auszuturnen. Erstmalig ging eine Mannschaft in der Altersklasse 30+ für den LTV Sachsen- Anhalt an den Start. Vertreten wurde unser Bundesland durch Monique Schubert, Katrin Siebert, Helgard Ebert, Conny Renner (alle PTSV Halle) und Liane Rehfeld (SV Grün- Weiß Wittenberg- Piesteritz).
Nach einem soliden Wettkampf mit guten und sehr guten Übungen, ohne Stürze und Verletzungen wurde mit Spannung die Siegerehrung erwartet. Unsere Turnerinnen hatten sich das Ziel gesteckt, die Top 6 zu erreichen. Am Ende konnten sich die Frauen über einen hervorragenden 4. Platz unter den 12 Teilnehmermannschaften freuen. Nur 2,5 Punkten haben zum Treppchen gefehlt.
Besonders erwähnenswert ist Connys zweiter Platz in der Einzelwertung mit Tageshöchstwerten am Balken und am Boden.
Auch im nächsten Jahr wollen unsere Frauen erneut an den Start gehen und beweisen, dass Sachsen- Anhalt auch starke Turnerinnen über 30 hat.

Erfolgreich bei den Landesmeisterschaften Sachsen-Anhalt 2016

Kategorie Wettkämpfe

18./19. Juni 2016

Am Wochenende 18./19.06. kämpften die Turner/innen aus Sachsen-Anhalt in der halleschen Robert-Koch-Halle um die Landesmeistertitel im Gerätturnen. Aus unserem Verein qualifizierten sich in den Qualifikatinswettkämpfen 23 Turnerinnen und 14 Turner zur Teilnahme an den diesjährigen Landesmeisterschaften. Gut vorbereitet und hoch motiviert gingen unsere Mädchen/Frauen und Jungs/Männer an die Geräte und turnten sehr erfolgreich ihre Übungen. Im Mehrkampf holten sich Laura Hennig, Conny Renner und Hilmar Bulka den Landesmeistertitel. Bei den Gerätefinals siegten Tina Scholle am Boden, Lilli Hertwig am Balken, Carlotta Mehl am Stufenbarren, Titus Bärthel am Pauschenpferd und an den Ringen, Lennart Schliebe am Sprung und am Pauschenpferd und Florian Hohlfelder am Barren und am Pauschenpferd. Insgesamt war es für unsere Turner/innen mit 12 Landesmeistertiteln, 20 Vizemeistertiteln und 24 Bronzemedaillen ein sehr erfolgreiches Wettkampfwochenende. Die Ergebnislisten der Teilnehmer/innen unseres Vereinssind sind tabellarisch hier zusammengefasst. Die Wettkampfprotokolle alller Teilnehmer/innen könnt ihr bei Klick auf 2016 LMSA Protokolle männlich und bei 2016 LMSA Protokolle weiblich einsehen.

 

Johanna Quaas springt aus 3300 m Höhe

Kategorie Allgemein

05. Juni 2016

Unser ältestes und zugleich seit 65 Jahren längstes Abteilungsmitglied Johanna Quaas absolvierte heute auf dem Flugplatz in Böhlen den ersten Tandem-Fallschirmsprung ihres Lebens. Zu ihrem 90. Geburtstag (2015) bekam Johanna von Eberhard Gienger, mehrmaliger Europameister (1973, 1975, 1981), Weltmeister (1974) und Olympiabronzemedaillengewinner (1976) am Reck einen Gutschein zum Geschenk, den sie heute einlöste. Das besondere an dem Gutschein: der Fallschirmspringer, an dem Johanna festgeschnallt wurde, war Eberhard Gienger selbst. Johanna, die eher bescheiden und eine ganz liebe ist, nutzt den Presserummel um sich herum, um beharrlich national und international auf den Turnsport aufmerksam zu machen und für diesen zu werben. So widmete unser Hannchen diesen Sprung auch der englischen Königin, sodass heute sogar ein englisches Presseteam vor Ort war.

Die 20 Minuten, die das Flugzeug brauchte, um sich auf die Absprunghöhe von ca. 3300 m zu schrauben, waren für Johanna eher eintönig. Aufregung kam erst kurz vor dem Absprung. Auf Los ging´s dann raus in den freien Fall. Während dieser ca. 45 Sekunden wurden keine Gienger-Saltos, aber ein paar langsame horizontale Drehungen geflogen. Als es dann mit geöffnetem Fallschirm zum Gleitflug überging, hat Hannchen im langsamen herabgleiten bei schönstem Wetter die Landschaft genossen und durfte den Fallschirm sogar selbst mal steuern. Nach der sanften Landung in den sicheren Sitz war alles vorbei und Gerhard war froh Johanna wieder in die Arme nehmen zu können. Die Eindrücke der Luftreise beiben und werden auch nicht vergehen.

Für die kostenlose Bereitstellung der Fotos bedanken wir uns bei Ricarda Braun (siehe auch unsere Partner)