Erfolgreich bei den Landesmeisterschaften Sachsen-Anhalt 2016

Kategorie Wettkämpfe

18./19. Juni 2016

Am Wochenende 18./19.06. kämpften die Turner/innen aus Sachsen-Anhalt in der halleschen Robert-Koch-Halle um die Landesmeistertitel im Gerätturnen. Aus unserem Verein qualifizierten sich in den Qualifikatinswettkämpfen 23 Turnerinnen und 14 Turner zur Teilnahme an den diesjährigen Landesmeisterschaften. Gut vorbereitet und hoch motiviert gingen unsere Mädchen/Frauen und Jungs/Männer an die Geräte und turnten sehr erfolgreich ihre Übungen. Im Mehrkampf holten sich Laura Hennig, Conny Renner und Hilmar Bulka den Landesmeistertitel. Bei den Gerätefinals siegten Tina Scholle am Boden, Lilli Hertwig am Balken, Carlotta Mehl am Stufenbarren, Titus Bärthel am Pauschenpferd und an den Ringen, Lennart Schliebe am Sprung und am Pauschenpferd und Florian Hohlfelder am Barren und am Pauschenpferd. Insgesamt war es für unsere Turner/innen mit 12 Landesmeistertiteln, 20 Vizemeistertiteln un 24 Bronzemedaillen ein sehr erfolgreiches Wettkampfwochenende. Die Ergebnislisten der Teilnehmer/innen unseres Vereinssind sind tabellarisch hier zusammengefasst. Die Wettkampfprotokolle alller Teilnehmer/innen könnt ihr bei Klick auf 2016 LMSA Protokolle männlich und bei 2016 LMSA Protokolle weiblich einsehen.

 

Johanna Quaas springt aus 3300 m Höhe

Kategorie Allgemein

05. Juni 2016

Unser ältestes und zugleich seit 65 Jahren längstes Abteilungsmitglied Johanna Quaas absolvierte heute auf dem Flugplatz in Böhlen den ersten Tandem-Fallschirmsprung ihres Lebens. Zu ihrem 90. Geburtstag (2015) bekam Johanna von Eberhard Gienger, mehrmaliger Europameister (1973, 1975, 1981), Weltmeister (1974) und Olympiabronzemedaillengewinner (1976) am Reck einen Gutschein zum Geschenk, den sie heute einlöste. Das besondere an dem Gutschein: der Fallschirmspringer, an dem Johanna festgeschnallt wurde, war Eberhard Gienger selbst. Johanna, die eher bescheiden und eine ganz liebe ist, nutzt den Presserummel um sich herum, um beharrlich national und international auf den Turnsport aufmerksam zu machen und für diesen zu werben. So widmete unser Hannchen diesen Sprung auch der englischen Königin, sodass heute sogar ein englisches Presseteam vor Ort war.

Die 20 Minuten, die das Flugzeug brauchte, um sich auf die Absprunghöhe von ca. 3300 m zu schrauben, waren für Johanna eher eintönig. Aufregung kam erst kurz vor dem Absprung. Auf Los ging´s dann raus in den freien Fall. Während dieser ca. 45 Sekunden wurden keine Gienger-Saltos, aber ein paar langsame horizontale Drehungen geflogen. Als es dann mit geöffnetem Fallschirm zum Gleitflug überging, hat Hannchen im langsamen herabgleiten bei schönstem Wetter die Landschaft genossen und durfte den Fallschirm sogar selbst mal steuern. Nach der sanften Landung in den sicheren Sitz war alles vorbei und Gerhard war froh Johanna wieder in die Arme nehmen zu können. Die Eindrücke der Luftreise beiben und werden auch nicht vergehen.

Für die kostenlose Bereitstellung der Fotos bedanken wir uns bei Ricarda Braun (siehe auch unsere Partner)

Neue Trainingsanzüge und T-Shirts

Kategorie Allgemein

20. Mai 2016

Für einen einheitlichen Auftritt unserer Abteilung bei Wettkämpfen und öffentlichen Veranstaltungen haben wir 120 neue Trainingsanzüge und T-Shirts der Marke erima beschafft. Die Ausgabe der neuen Trainingsanzügen und T-Shirts für unsere Übungsleiter/innen, Wettkampfturner/innen und für die Gruppe Akrobatik ist fast abgeschlossen. Passend zu Turnen männlich (Ringesymbol), Turnen weiblich (Anzug Stufenbarren- und T-Shirt Balkensymbol) und Akrobatik (Sportakrobatiksymbol) wurde die Sportkleidung im einheitlichen Layout, allerdings mit unterschiedlichen Symbolen bedruckt.

Für die gute Zusammenarbeit mit der Firma 3T Sport & Mode, die den hohen logistischen Aufwand prima gemeistert hat, bedanken wir uns an dieser Stelle. Mit dem Abschluss eines Ausrüstungsvertrages konnten wir uns für den gesamten Verein die sehr guten Konditionen auch für spätere Anschaffungen/Nachkäufe von Produkten der Marke erima sichern.
Ganz besonders bedanken wir uns für die Spenden zur finanziellen Unterstützung unseres neuen Outfits bei der Firma Banse Haustechnik GmbH und der Zahnarztpraxis Dr. Töpel. 🙂

Sachsen-Anhalt Pokal und Regionalmeisterschaften Einzel

Kategorie Wettkämpfe

23. April 2016

Während unsere männlichen AK 7 und AK 8 Turner am Sonnabend in der Robert-Koch-Halle um den Sachsen-Anhalt Pokal turnten, fanden für unsere Mädchen zeitgleich bei den Regionalmeisterschaften in der Jahnturnhalle die Qualifikationen für die Landesmeisterschaften/Landesbestenermittlungen statt.

Unsere Teilnehmer am diesjährigen SA-Pokal Alexander, Arne, Vincent (alle AK7), Amon und Pascal (beide AK8) trafen neben den bekannten Vereinen aus Sachsen-Anhalt dabei auch auf Turner der Leistungsstützpunkte Berlin, Chemnitz, Cottbus und Erfurt. Insgesamt gingen 41 Teilnehmer an die Geräte und jeder wollte einen der begehrten Pokale gewinnen.
In der Altersklasse 7 gelang es Vincent einen dieser Pokale mit nach Hause zu nehmen. Er belohnte sich für einen sehr schönen Wettkampf am Ende mit Platz zwei und ließ dabei einen Großteil der starken Konkurrenz hinter sich. Auch unsere anderen beiden Teilnehmer in der AK7 wussten zu überzeugen. So erturnte sich Alexander einen guten achten Platz und verfehlte mit 49,45 Punkten nur knapp das Ziel der 50,00 Punktemarke. Aber auch Arne konnte sich über einen 11. Platz (bei insgesamt 19 Turnern in dieser Altersklasse) freuen, war es am Ende doch mit 47,30 Punkten eine neue persönliche Bestleistung.
Die Turner der Altersklasse 8 zeigten ebenfalls gute Leistungen und können vor allem auf einzelne Geräteleistungen besonders stolz sein. Pascal beeindruckte die Kampfrichter am Sprung mit zwei sehr gelungenen Überschlägen und Amon wusste am Pauschenpferd zu überzeugen. Im Endergebnis mussten sie dann aber doch der starken Konkurrenz der Leistungsstützpunkte mit Trainingsumfängen von bis zu fünf Trainingseinheiten in der Woche den Vortritt lassen. Es reichte dennoch für gute Plätze 15 und 19 bei insgesamt 22 AK8-Turnern. Hier die Ergebnislisten.

Bei den Regionalmeisterschaften Bereich Süd qualifizierten sich für den Wettbewerb auf Landesebene bei den jüngsten Turnerinnen in der P3 Katharina und Natalie. In der P4 schafften Thea, Sophie, Sienna und Emely die direkte Qualifikation und in den Klassen P6/P7 dürfen unseren Verein Paula und Judith (P6) sowie Lea, Tina und Alida (P7) im Land vertreten. Im Jugendbereich haben sich Laura und Lilli (LK2), Alicia und Linda (LK3) sowie Alexandra und Antonia (LK4) direkt qualifiziert. Herzlichen Glückwunsch und gute Erfolge bei den Landesmeisterschaften im Juni. Hier die Wettkampfprotokolle.

17. Fritz-Grüning-Gedenkturnen

Kategorie Wettkämpfe

16. April 2016

Am Sonnabend trafen sich 115 Kinder aus 10 Vereinen aus Sachsen-Anhalt zum Turnwettstreit in unserer Jahnturnhalle. Bereits zum 17. Mal hat unsere Abteilung Turnen den Traditionswettkampf zu Ehren unseres langjährigen Abteilungsleiters Fritz Grüning ausgetragen. Besonders erfreulich ist für uns, dass der Wettkampf in ganz Sachsen-Anhalt angenommen wird, was mit dem neuen Teilnehmerrekord zum Ausdruck kommt. Vor dem Sachsen-Anhalt-Pokal (Robert-Koch-Halle) und dem Regionalausscheid (Jahnturnhalle) jeweils am nächsten Wochenende, war dieser Wettkampf noch einmal eine gute Gelegenheit die gelernten Übungen zu proben. So gingen im ersten Durchgang die Jungs der Altersklassen 7, 8, 8-11 und L3 an die Geräte. Bei den Jüngsten siegte Jann Tandel vom SV Halle vor den Turnern Vincent Dathe und Alexander Jodas aus unserem Verein. In der Altersklasse 8 Jahre belegten Turner des SV Halle mit Paul Grohmann, Joshua Tandel und Ilias Riedel alle begehrten Podestplätze. Hart umkämpft waren bei 13 Startern die vorderen Plätze in der Kinderklasse 8-11 Jahre. Hier siegte Max Luca Brauer vor Hannes Baselt (beide Mansfelder Turnverein). Den 3. Platz erturnte sich Melvin Renner vom SC Laucha. Bei den Großen Jungs der Leistungsklasse 3 stand am Ende Florian Hohlfeder auf dem obersten Podestplatz und Lennart Schliebe (beide Post TSV Halle) belegte Platz 2 vor Aaron Queck vom SV Grün Weiß Wittenberg.Die Ergebnislisten männlich Klick auf AK 7, AK 8, 8-11 und L3 und Bildergalerie männlich Klick hier.

Nach einer kurzen Mittagspause und einer kleinen Stärkung wurde es im 2. Durchgang für die jungen Mädchen der Leistungsklassen P3 (7/8 Jahre) und P4 (8/9 Jahre) ernst. Dabei ist immer wieder erstaunlich, mit welcher hohen Konzentration und Anstrengung gerade auch die Jüngsten bei der Sache sind und als Ausgleich in den Pausen dann kleine Kuscheleinheiten von ihren Übungsleiterinnen sehr willkommen sind. In der Klasse P3 belegte Nora Klitsche vom SV Halle den 1. Platz. Ella Lippa und Lucy Neumann, beide von Chemie Leuna belegten die Plätze 2 und 3. Bei den Mädchen der Klasse P4  gewann Jill Michael (SG Spergau) vor Annelena Kuhna (PSV 90 Dessau) und Lilly Schubert, ebenfalls SG Spergau. Hier die Ergebnislisten weiblich P3 und P4. Bilder können durch Klick auf Galerie weiblich P3/P4 angeschaut werden.

Der 3. Durchgang startete 14:00 Uhr mit den großen Mädchen der Klassen P6 (10/11 Jahre) und P7 (12/13 Jahre). Bei 30 Starterinnen in der P6 siegte Paula Grunert von unserem Verein. Den 2. Platz erturnte sich Marlene Barth (ebenfalls Post TSV Halle) gefolgt von Rahel-Luise Runge (SG 67 Halle-Neustadt). So richtig knapp ging es dann bei den 12/13-jährigen Mädchen der Klasse P7 zu. Mit einem Vorsprung von gerade einmal 0,15 Punkten gewann Tina Scholle aus unserem Verein vor Corinna Skrzypczak (SG 67 Halle-Neustadt) gefolgt mit nur 0,1 Punkt Abstand von Alina Weiß (SG Spergau). Hier die Ergebnislisten weiblich P6 und P7. Bilder können durch Klick auf Galerie weiblich P6/P7 angeschaut werden.

Wir wünschen allen Turnern und Turnerinnen gute Erfolge bei den bevorstehenden Wettkämpfen. An unsere Übungsleiter/innen geht ein großes Dankeschön für die tolle Organisation und an die Kampfrichter/innen für ihren Einsatz, der einen zügigen Ablauf des 17. Fritz-Grüning-Gedenkturnens gewährleistet hat.

Landesmannschaftspokal Sachsen-Anhalt 2015 – Tolle Erfolge!

Kategorie Wettkämpfe

12. Dezember 2015

Am Sonnabend wurden in Halle in der Robert-Koch-Halle die Wettkämpfe zum Landesmannschaftspokal Sachsen-Anhalt männlich und weiblich ausgetragen. Unser Verein konnte am Ende mit vier Landesmeistertiteln, einem 2. Platz und einem 3. Platz in den Mannschaftswettbewerben auf einen der erfolgreichsten Landespokalwettkämpfe der Vereinsgeschichte zurückblicken.
So gewannen unsere Mädchen der Altersklasse 8/9 unter dem Trainertrio Christine Kuhnert/Maika Bunge/Anne Böhm den Kinderpokal P3/4. Auch die Mannschaft der nächsten Leistungsklasse landete ganz oben auf dem Podest und gewann so den Kinderpokal P6/7, was nicht nur die Trainerinnen Maxi Brückner/Conny Renner/Jutta Krüger mit Stolz erfüllte. Das I-Tüpfelchen setzen dann noch die beiden Mannschaften unserer jungen Damen, indem die 2. Mannschaft kurz gefolgt von unserer 1. Mannschaft den Landepokal erkämpfte.
In den männlichen Leistungsklassen machte sich die sehr gute Aufbauarbeit des Trainerteams um Christian Ronneberger bemerkbar. In der jüngsten Altersklasse 7 belegte Vincent Dathe Platz zwei gefolgt auf dem dritten Platz von seinem Tariningspartner Alexander Jodas. Dominiert von der TurnTalentSchule des SV Halle mussten sich unsere Turner der Altersklasse 8 Pascal Seliger und Amon Graul  mit ihren erturnten Plätzen 5 und 6 keinesfalls verstecken. Auch in der Altersklasse 9 erkämpfte sich Benedikt Keym den 2. Podiumsplatz und Titus Bärthel konnte sich mit seinem 5. Platz unter die sechs besten Turner von Sachsen-Anhalt einreihen. Die gezeigten Leistungen und die Erfolge unterstreichen die Nominierung unserer Abteilung zum Landesleistungsstützpunkt männlich eindrucksvoll.
Unsere Turner der Wettkampklasse Kinderpokal Pflichtübungen gingen verletzungsbedingt nur mit drei Teilnehmern an den Start. Da auch drei Wertungen in die Mannschaftswertung eingehen, musste deshalb jede Übung sitzen. Die Jungs erturnten sich äußerst knapp hinter Piesteritz den 3. Platz. Den Pokal gewannen hier die Turner aus Dessau. Die Überraschung und der Jubel war zum Abschluss der männlichen Wettkämpfe des 2. Durchgangs groß, als in der Wettkampfklasse Kinderpokal Kürübungen unsere Turner auf den obersten Podestplatz gerufen wurden und den begehrten Siegerpokal in Empfang nehmen konnten. Die Jungs der Pflicht- und Kürwettkampfklassen werden von den Trainern Jens Michaelis/Paul Brückner/Hannes Blaschke/Tom Gebhardt betreut.

Herzlichen Glückwunsch allen Turnern und Turnerinnen und ein großes Dankeschön an unsere Trainer/innen für ihren unermüdlichen Einsatz.

6. Hallenser Adventspokal

Kategorie Allgemein

05. Dezember 2015

Bereits zum 6. mal haben wir in der Jahnturnhalle das Turnen in den Advent ausgetragen. Der fast schon zur Tradition gereifte freundschafts-Pokalwettkampf ist neben dem gemütlich entspannten Charakter doch ein wichtiger letzter Test für den Landesmannschaftspokal Sachsen Anhalt. Für die Vereine, die nicht am Lansesmannschaftspokal teilnehmen bietet der Wettkampf den Turnern und Turnerinnen eine Gelegenheit,  die gelernten Übungen letzmalig in Wettkampfatmosphäre zu präsentieren. Unter diesem Motto turnten in diesem Jahr Mädchen und Jungen aus Leuna, Benndorf, Mansfeld und Halle um die begehrten Pokale. Am Ende stzten sich bei den Mädchen die 1. Mannschaft dest Post TSV Halle vor Chemie Leuna und der 2. Mannschaft unseres Vereins durch. Bei den Jungs gewannen die 1. Mannschaft unseres Vereins vor unserer 2. Mannschaft, knapp gfolgt von der Turnern aus Benndorf. Die Siegerehrung fand wie immer bei Kesselgoulasch, Kinderpunsch und Glühwein auf dem Hof der Jahnturnhalle mit dem Wasserturm Nord als Kulisse im Hintergrund statt.

21. Dessauer Vieth-Gedenkturnen

Kategorie Wettkämpfe

14. November 2015

Am 14.11.15 trafen sich in Dessau Turner aus ganz Sachsen-Anhalt beim traditionellen Vieth-Gedenkturnen des PSV 90 Dessau-Anhalt.
Unsere Athleten nahmen in den Altersklassen 7, 8 und 9/10 teil und konnten mit guten Leistungen überzeugen. In seinem letzten Wettkampf als AK8-Turner belohnte sich Titus Bärthel mit Platz eins und einer fabelhaften Punktzahl von 54,775 Punkten. Jetzt gilt es für ihn diesen Erfolg mit ins Training zu nehmen, und weiter an den Inhalten der neuen AK9/10-Übungen zu arbeiten. Ebenfalls in der AK8 gingen Amon Graul und Pascal Seliger an den Start. Für sie war es der erste Wettkampf in dieser Leistungsklasse, mit neuen und vor allem schweren Übungen. Am Ende reichte es für die Plätze sieben und acht.
Auch in der AK7 gab es sehr gute Leistungen unserer Turner zu sehen. Vincent Dathe erturnte sich einen sehr guten dritten Platz (in seinem Jahrgang sogar Zweiter!) und konnte so seine erste Medaille als Turner gewinnen. Alexander Jodas verfehlte zwar mit 49,95 Punkten denkbar knapp die 50,00 Punktemarke, überzeugte aber trotz kleiner Fehler mit sehr guten Übungen an Boden und Reck. Für ihn reichte es am Ende zu Platz sechs (Dritter in seinem Jahrgang), dicht gefolgt von seinem Trainingspartner und Freund Arne Deutsch auf Platz sieben.
Bereits in der AK9/10 ging Benedikt Keym an den Start und konnte zeigen, dass sich das harte Training der letzten Wochen gelohnt hat. Zum Schluss erreichte er sogar mit Platz drei das Podium. Überrascht hat Benedikt besonders durch seine ersten, und ohne Hilfe gezeigten, Überschläge an Boden und Sprung.
Alle unsere Turner werden jetzt weiter an ihren Übungen feilen, um sich auch beim Landespokal am 12.12.15 sehr gute Platzierungen zu erturnen. Dafür wünschen wir ihnen viel Erfolg! Protokoll männlich, Protokoll weiblich

Regionalmeisterschaften und Bundespokal

Kategorie Wettkämpfe

07. November 2015

Am 7.11. fanden in unserer Halle die Regionalmeisterschaften der Mannschaften statt. Dieser Wettkampf ist gleichzeitig die Qualifikation für den Landesmannschaftspokal. Im ersten Durchgang gingen die Mädchen der AK 7-9 an den Start. Zur Freude der Trainerinnen gewann die Mannschaft des PTSV Halle den Pokal und qualifizierte sich dadurch direkt für die Landesmeisterschaft. Dies war auch das Ziel der älteren Turnerinnen (AK 10-13). Hier gingen zwei Mannschaften für unseren Verein an den Start. Mit gelungenen Übungen und so mancher Überraschung wurde die erste Mannschaft am Ende mit dem Sieg belohnt. Auch sie sind somit qualifiziert. Die zweite Mannschaft durfte sich über Platz 3 freuen. Hier die Protokolle.

Ebenfalls am 7.11. war der LTV Sachsen- Anhalt das zweite Mal Ausrichter des Bundespokals. Im Jugendbereich vertraten Mädchen des PTSV unser Bundesland. Sie nahmen zum ersten Mal an einem bundesweiten Wettkampf teil. Dementsprechend groß war die Aufregung. Dieser Nervosität war sicher auch der eine oder andere Patzer geschuldet. Nur wenige Übungen gelangen fehlerfrei. Am Ende reichte es für Platz zwölf. Dennoch sehen wir diesen Wettkampf als wichtige Erfahrung für die Mädchen.

Tolle Leistungen beim Paarturnen

Kategorie Wettkämpfe

09. September 2015

Am Freitagnachmittag trafen sich 27 Mädchen und 14 Jungs sowie zahlreiche Kampfrichter, Helfer und Zuschauer in der Jahnturnhalle. Immer zwei Mädchen/Jungs teilten sich einen Mehrkampf, d.h. jedes Kind turnte nur zwei bzw. drei Geräte. Nach einem einstündigen, spannenden Wettkampf standen die Sieger fest: Alicia Klaiberg und Judith Jendrezok sowie Daniel Jodas und Aaron Deutsch konnten gemeinsam die meisten Punkte erreichen. Das Besondere am Paarturnen: Die Punkte der Kinder werden zu barem Geld. Jedes Kind wird durch einen Sponsor unterstützt, der jeden erturnten Punkt mit einem Betrag seiner Wahl honoriert. Auf diese Weise kamen 750 € Spendengelder zusammen. Wir möchten uns bei den Kindern für die gezeigten Leistungen und bei unseren großzügigen Sponsoren für die Unterstützung bedanken und freuen uns auf das nächste Jahr