Auflagen Denkmalschutz erfüllt

31. August 2017

Im Jahr 2014 hatten wir alle alten Fenster der Jahnturnhalle mit Einfachverglasung durch moderne Fenster mit energiesparender Dreifachverglasung ersetzt. Eine Baugenehmigung hatten wir aus Unkenntnis nicht eingeholt, sodass wir uns nach Abschluss des Projektes zur nachträglichen Umsetzung von denkmalschutzrechtlichen Auflagen verpflichtet hatten. Neben der Anbringung von Zierkämpfern sollten die straßen- und stirnseitigen Fenster des Baudenkmals mit einem zum Zeitpunkt der Errichtung der Turnhalle (Jahre 1862/63) üblichen Farbton versehen werden. Der Farbton wurde uns dabei von der Abt. Denkmalschutz im Fachbereich Bauen der Stadt Halle benannt. Nach vergeblichen Anträgen in den Jahren 2015 und 2016 konnten wir die Maßnahmen nun endlich in diesem Jahr von der halleschen Fa. Rainer Müller GmbH & Co. KG realisieren lassen.

IMG_3397IMG_3398IMG_3409IMG_3408
Möglich war die Realisierung des Projektes mit einem Kostenumfang von 7000 € nur mit finanzieller Unterstützung durch die Stadt Halle (2100 €) und durch den Jahnturnhalle Förderverein (2000 €) wofür wir uns an dieser Stelle bei allen Beteiligten recht herzlich bedanken.

Baufreiheit für Heizungseinbau

12. Juli 2015

Heute wurde gschuftet, um Baufreiheit zum Einbau der neuen Heizungsanlage mit neuen Heizkörpern und Neuverlegung aller Rohrleitungen in der gesamten Jahnturnhalle zu schaffen. Gleichzeitig wurde tüchtig entrümpelt. Aus der Halle, der Werkstatt, dem Heizraum, den Übungsleiterumkleiden und dem Schleppdachbereich wurden zwei Sperrmüllcontainer voll beladen. Danke an die tatkräftigen Helferinnen und Helfer aus den Gruppen Turnen Jugend/Erwachsenen/Senioren weiblich und männlich, Tricking, Akrobatik und insbesondere an die einzige Helferin aus dem Elternbereich Katrin Keym.
So wie unsere Halle jetzt aussieht, ist eine Nutzung bis zur Fertigstellung aller Arbeiten nicht möglich. Dafür bitten wir um Verständnis. Unser Ziel ist, dass der Trainingsbetrieb nach den Sommerferien ab September uneingeschränkt sarten kann.

Neugestaltung des Bodenbelags im Gerätebereich

April 2012

Unser Bodenbelag im Gerätebereich ist gestückelt und arg verschlissen.
Durch Hilfeleistung des Vereins SG 67 Halle-Neustadt e.V. haben wir die Gelegenheit, hier den Bodenbelag zu sanieren.

Diese Chance wollen wir nutzen.

Da  der SG 67 eine neue Bodenmatte zur Verfügung steht, können wir kostenfrei vier Bahnen der vorhanden Bodenlagen (je 14 m x 2 m) erhalten, die in einem deutlich besserem Zustand als die unsrigen sind. Wir müssen lediglich den Abtransport organisieren und die Bahnen optimal (hier eine Skizze) in der Jahnturnhalle anordnen.

Das macht Arbeit, denn vor dem Verlegen muss der vorhandene Mattenbelag weg, tüchtig sauber gemacht, der Ersatzbelag zugeschnitten und schick verlegt werden. Dazu planen wir ein Arbeitswochenende ein, zu dem uns freiwillige Helfer/innen sehr willkommen sind. Wer grundsätzlich Interesse hat, uns bei diesem Projekt tatkräftig zu unterstützen, den bitten wir, sich in die Liste an der Pinnwand mit Namen und Telefonnummer einzutragen. Über konkrete Termine können wir allerdings erst informieren, wenn wir die Planungen der Turnerinnen und Turner der SG 67 kennen.

Und da ist sie – unsere neue Schaumgummigrube!

15. April 2012

Letzten Sonntag wurde unsere neue Schaumgummigrube fertig gestellt. Durch zahlreiche Spenden und Fördergelder von Lotto-Toto in Höhe von 2.500,- Euro war es uns möglich, dieses kostenintensive Projekt durchzuführen.
Unsere Turnkinder danken allen, die das ermöglicht haben!

Projekt Schaumgummigrube

März 2012

Unsere Schaumgummigrube ist verschlissen, bröselig, mit kleinen Schaumgummiteilen und Staub verunreinigt. Daher wollen wir sie so schnell wie möglich, dem aktuellen Stand der Technik entsprechend, erneuern.
Die Vorbereitungsarbeiten sind durch einen tatkräftigen Einsatz unserer Seniorenturner abgeschlossen.

Sanierung der SchaumgummigrubeSanierung der SchaumgummigrubeSanierung der Schaumgummigrube

Je eher die Gesamtfinanzierung steht, um so eher können wir unser Projekt auch realisieren. Bis dahin muss das alte Schaumgummimaterial weiter herhalten, damit die Grube von unseren Mitgliedern genutzt werden kann.
Die erfreuliche Nachricht: Über 60 % der benötigten Finanzmittel sind bereits gesichert.
Sie können uns in unserm Vorhaben durch eine Spende unterstützen und somit zu einem schnelleren Einbau der neuen Schaumgummigrube beitragen.

Wie können Sie spenden?

1. sprechen Sie unsere Trainer/innen an, es gibt eine Spendenbüchse oder
2. anlässlich unseres Paarturnens am 24.03.2012 in der Jahnturnhalle (s. Termine) oder
3. überweisen Sie Ihre Spende an

Empfänger: PTSV Halle
Kontonummer: 389 011 909
BLZ: 800 537 62
Bankverbindung: Saalesparkasse
Verwendungszweck: Spende Schaumgummigrube Jahnturnhalle
(Bei zusätzlicher Angabe von Namen und Adresse erhalten Sie ab einem Spendenbetrag von mindestens 10,00 € eine Spendenbescheinigung)
—————————————————————————————————————
UPDATE 15.4.2012
Wir bedanken uns bei allen Unterstützern!
Hier das Ergebnis.