Historisches Top-Ergebnis für unsere Männer

Kategorie Wettkämpfe

27. November 2021

Landesmannschaftspokal männlich: Heute turnten die Jungs und Männer in der Robert-Koch-Halle um die begehrten Landespokale Sachsen-Anhalt. Vorangestellt sei ein großer Dank an die Organisatoren, die den Wettkampf unter den aktuell gegebenen Eindämmungsbedingungen mit hoher Sicherheitsstufe dennoch ermöglicht haben. Für Erwachsene galt 2G und ein negatives Testergebnis vor Ort. Auch die Turner bis 18J mussten vor dem Zutritt zur Turnhalle unter Aufsicht einen Schnelltest durchführen und wurden nur bei einem negativen Ergebnis hereingelassen. Zuschauer waren nicht erlaubt.
Geturnt wurde in den Leistungsklassen AK7, Kinder 8-11 (Kinderpokal Pflicht), Kinder LK3 (Kinderpokal Kür), Jugend LK3 (Jugendpokal) und Erwachsenen LK3 (Landespokal). Unser Verein hatte mit Ausnahme eines Einzelstarters in der AK 7 in jeder Wettkampfklasse eine Mannschaft am Start. Die Turner unseres Vereins haben den Kinderpokal Pflicht, den Kinderpokal Kür und den Landespokal gewonnen. Unsere Jugendmannschaft erreichte hinter der Mannschaft aus Mansfeld den 2. Platz. Das ist das historisch beste Ergebnis unserer Turner. Besonders hervorzuheben ist der 1. Sieg unserer Männermannschft seit über 30 Jahren.
In der AK7 hatten wir mit Benjamin nur einen Starter. Quarantänebedingt konnten die beiden anderen Turner unseres Vereins, und alle Turner anderer Vereine Sachsen-Anhalts nicht an dem Wettkampf teilnehmen, sodass Ben Einzelstarter war. Trotz seines Alters von nur 6 Jahren hat er für die Anforderungen der AK7 sehr gute Übungen geturnt und ist mit dem 1. Platz belohnt worden.
Unsere Turner standen unseren Turnerinnen in nichts nach. Mit 3 x Mannschaftsgold, 1 x Mannschaftssilber und 11 x Gold, 20 x Silber und 18 x Bronze bei den Einzelwertungen waren wir auch im männlichen Bereich der erfolgreichste Turnverein im Land Sachsen-Anhalt. Auch hier Gratulation an unsere Turner und an unser sehr engagiertes Trainerteam.

Protokoll

Landesmannschaftsmeisterschaften 2021
– Post TSV erfolgreichster Verein –

Kategorie Wettkämpfe

06. November 2021

Nach 2 Jahren Wettkampfpause konnten am Sonnabend die Wettkämpfe um den Kinderpokal P3/P4 und P6/P7 zum Vereinspokal LK4 und zum Landespokal LK3 im Gerätturnen weiblich in zwei Durchgängen ausgetragen werden. Insgesamt haben 14 Vereine aus Sachsen Anhalt mit ihren Mannschaften an den Wettkämpfen teilgenommen. Unser Verein war in jeder Wettkampfklasse vertreten.
Am Vormittag konnte unsere LK3-Mannschaft mit gut 14 Punkten Vorsprung souverän den Landespokal vor SG 67 Halle-Neustadt und SC Magdeburg gewinnen. Erfolgreichste Turnerin war hier unsere Conny mit 3 x Gold! und 2 x Silber in den Eizelwertungen. Ebenfalls am Vormittag turnten unsere jüngsten Mädchen (7-9 Jahre) um den Kinderpokal und mussten sich mit knappen zwei Punkten Rückstand dem SV Halle geschlagen geben. Das ist bitter, denn an den Geräten Sprung, Balken und Boden lagen unsere Turnerinnen vorn, erlitten jedoch am Stufenbarren einen Einbruch und konnten den so entstandenen Rückstand von 5 Punkten im Verlauf des Wettkampfes nicht mehr aufholen. Aber auch der zweite Platz zauberte Glück und Freude in die Kindergesichter, wie man auf den Bildern sehen kann. Dritter wurden hier die Turnerinnen aus Sandersdorf. Auch hier kamen die erfolgreichsten Turnerinnen aus unserem Verein. Helena Küch P3 (7 Jahre) erturnte sich in den Einzelwertungen 3 x Gold!, 1 x Silber und 1 x Bronze und Jasmin Fürstenau P4 (9 Jahre) 2 x Gold und 1 x Silber.
Nach dem Mittag begannen die Wettkämpfe zum Kinderpokal P6/P7 und zum Vereinspokal LK4. Unsere Turnerinnen der P6/P7 haben gute Leistungen gezeigt, die an Schluss jedoch nur für den undankbaren 4. Platz reichten. In der P6/P7 gewannen die Turnerinnen der SG 67 Halle-Neustadt knapp vor Magdeburg und dem SV Halle. Beim zweiten Nachmittagswettkampf sicherten sich die Turnerinnen aus Spergau mit einem Vorsprung von nur einem Punkt vor unseren Turnerinnen den Vereinspokal. Ebenfalls mit nur einem Punkt Rückstand belegten die Turnerinnen der SG 67 Halle-Neustadt den 3. Platz.
Mit 1 x Mannschaftsgold, 2 x Mannschaftssilber und 14 x Gold, 18 x Silber und 11 x Bronze bei den Einzelwertungen waren wir der erfolgreichste Turnverein bei diesen Landesmeisterschaften. Gratulation an unsere Turnerinnen und an unser sehr engagiertes Trainerteam.
Unser Dank gilt den Organisatoren und dem Ausrichter dieser Meisterschaften. Mit den sich nun wieder kurzfristig überschlagenden Forderungen (zu 3G, … usw.) war das in der langfrtistigen Vorbereitung nicht absehbar und daher mit einem nicht planbaren Zusatzaufwand verbunden. Danke liebe ehrenamtlichen Mitstreiter, dass ihr diesen geleistet habt.

Für den männlichen Bereich finden die Landesmeisterschaften am 27.11.2021 in der Robert-Koch-Halle statt, so nichts dazwischen kommt. Wir hoffen nicht, denn auch hier stellen wir in allen Wettkampfklassen eine Mannschaft und unsere Turner bereiten sich schon fleißg darauf vor.

Protokoll P3/P4, Protokoll LK3, Protokoll P6/P7, Protokoll LK4

Zwei Medaillen bei den Landesmeisterschaften

Kategorie Wettkämpfe

17. Juli 2021

Landesmeisterschaft 2021Bei den heutigen offenen Landesmeister-schaften männlich der Altersklassen 7, 8 und 9/10 starteten in der Robert-Koch -Halle zwei Turner unseres Vereins in der AK 7.
Benjamin Martin hat als 5-jähriger bereits wacker die sechs Übungen der 7-jährigen gemeistert und schon einmal Erfahrungen für das nächste Jahr gesammelt. Achim Bergmann konnte sich mit seinen 7 Jahren an den Finalgeräten Ringe und Barren mit Podestplätzen und so mit den Medaillen Silber und Bronze belohnen. Die Leistungen der Jungs sind hoch zu bewerten, da nach dem langen Loockdown-Traininsverbot für den Breitensport nur die Monate Juni/Juli zur Vorbereitung blieben.

Start unserer 1000 € Spendenaktion

Kategorie Projekte

07. Juni 2021

Heute ist unsere 1000 € Spendenatktion zur Erlangung der Baugenehmigung für unsere neue Turnhalle auf dem Roßplatz gestartet. Die Aktion läuft genau 10 Tage bis zum Donnerstag 17.06.2021. Unter dem Motto 10 x 1.000 = 11.000 haben bereits heute drei Spender eine 1.000 € Spende getätigt. Für jede 10. Spende, die bis zum 17. 06. eingeht, gebe ich 1.000 € dazu. Daher 10 x 1.000 = 11.0000

Die folgende Spenderliste wird täglich aktualisiert:

Tandel Immobilien1.000 €
Fam. Scheffler, privat1.000 €
Dieringer GmbH1.000 €
ZAP Thorsten Töpel1.000 €
TELEPORT-Gruppe1.000 €
Fam. Martin, privat1.000 €
Jens, privat1.000 €
StadtLandGrün GbR1.000 €
Objektdienste M. Gärtner   500 €
Matthias Komm, privat   500 €
Kitzenkalle, privat1.000 €
Rainer Müller GmbH   500 €
Hilmar Bulka, privat1.000 €

Für Spendenzahlungen benennen wir unser Vereinskonto:

Inhaber: Post TSV Halle e. V.                                                                                                                                               IBAN:     DE10 8005 3762 0267 0261 17                                                                                                                           BIC:       NOLADE21HAL (Saalesparkasse)                                                                                                                           Zweck:   Spende neue TH, Name und Anschrift

Bei den bisherigen Spendern bedanke ich mich im Namen des Vereins Post TSV Halle e. V und der Abteilung Turnen/Gymnastik.

Hilmar Bulka, Abteilungsleiter Turnen und Vorstandsmitglied

Neue Turnhalle, unser Halle-Crowd Projekt wurde erfolgreich beendet

Kategorie Projekte

17. April 2021

Heute wurde unser Halle-Crowd Projekt zur Vorbereitung des Neubaus unserer neuen Turnhalle erfolgreich abgeschlossen. Mit einer Spendensumme von insgesamt 7.360 € haben wir unser Projektziel (5.000 €) mit 147 % erfüllt. Die Aktion wurde von den SWH unterstützt, sodass wir aus dem „Startertopf“ und dem „Fördertopf“ der SWH insgesamt 1.430 € erhalten haben.

180 Unterstützer/innen haben sich an unserer Aktion beteiligt. Über die Vielzahl der Unterstützung unseres Projektes waren wir sehr überrascht. Auch die Breite der Teilnehmer/innen aus Vereinsmitgliedern, vereinsfremden und der Politik und die durchweg positiven Kommentare verbunden mit guten Wünschen zum Erfolg unseres geplanten Turnhallenneubaus haben uns Mut gegeben, unser Projekt zielstrebig voranzutreiben.

DANKE für Eure Unterstützung und für eure guten Wünsche. Euer PTSV-Team

Öffnung der Jahnturnhalle für den Individual- und Familiensport

Kategorie Allgemein

ab Juni 2021

Ab dem 1. Juni ist unsere Halle wieder für den Trainingsbetrieb geöffnet. Damit entfällt das Angebot für Individual- und Familiensport ab Juni 2021.

Gem. der aktuellen Loockdownverschärfung ist der Vereinssportbetrieb bis 10.03.2021 weiterhin untersagt. Daher bleibt die Jahnturnhalle bis Ende März für den Trainingsbetrieb geschlossen.

Uns ist bewusst, dass viele unserer Mitglieder mit dieser aktuellen Situation sehr unzufrieden sind und die sportliche Betätigung an den Turngeräten sehr vermissen.

Laut § 8 der aktuellen EDV S-A darf jedoch bei Einhaltung von Hygieneregeln Individual- und Familiensport noch straffrei betrieben werden. Daher haben wir uns als Betreiber der JTH entschieden, Individual- und Familiensport in der JTH auch im Mai 2021 von Montag bis Freitag jeweils ab 12:00 Uhr zu ermöglichen. Die jeweilige Nutzungseinheit soll 90 Minuten nicht überschreiten. Um rein vorsorgliche Blockierungen von Nutzungseinheiten vorzubeugen erheben wir eine Nutzungspauschale. Die symbolische Nutzungspauschale beträgt 5,00 €/Nutzungseinheit. Bei Interesse an einer Nutzung der JTH für Individual- und Familiensport bitte die gewünschten Nutzungszeiten mit Angabe einer Mobilnr. über unser Kontaktformular beantragen. Wir versuchen möglich zu machen was geht und melden uns tel. zurück.

Über weitere Entwicklungen werden wir hier informieren. Euer PostTurnSportverein Halle, Abteilung Turnen

Folgend die Regelungen der aktuellen Eindämmunsverordnung Sachsen-Anhalt, gültig bis 10.03.2021

Abteilungsmeisterschaft männlich 2020

Kategorie Wettkämpfe

30. September 2020

Am Tag vor dem Teillockdown mit anschließendem Trainings- und Wettkampfverbot hatten wir noch die Möglichkeit unsere Abteilungsmeisterschaft männlich durchzuführen. Für unsere männlichen Turner war das der einzige Wettkämpf im Jahr 2020! Alle anderen Breitensport-Wettkämpfe und Landesmeisterschaften wurden aufgrund behördlicher Festlegungen von den Veranstaltern abgesagt. Die Jungs haben sich angestrengt und waren hoch motiviert.
Unsere Mädchen hatten die Abteilungsmeisterschaft aus organisatorischen Gründen zu einem früheren Termin. Auch dieser einzige Wettkampf im Jahr 2020 war von hoher Motivation geprägt. Hier trifft dasselbe wie bei den Jungs zu. Es muss die Frage erlaubt sein, warum Kinder mit Trainings- und Wettkampfverbot von wem und aus welchem Grund belegt werden. Hier muss es andere Lösungen als bequeme pauschale Bestrafungen der Kinder durch Spotverbot geben. Sollte nicht jeder selbst entscheiden dürfen, was ihm wichtig ist, wen er kontaktiert und wie er jemanden begegnet?
Mit dem nun geltenden Teillockdown muss unsere Turnhalle für den weiteren Trainings- und Wettkampfbetrieb geschlossen werden. Das ist bedauerlich, aber Kinderturnen ist nicht gleich Fußball ab der 3. Liga.
Protokoll männlich

Weihnachtsturnen 2019

Kategorie Allgemein

18. Dezember 2019

Unser diesjähriges Weihnachtsturnen stand unter dem Motto „Ein ganz normaler Tag“ einer Turnerfamilie. Der Tag beginnt mit wachwerden und aufstehen, was uns unsere 6/7-jährigen Jungs in ihren Schlafanzugkostümen zeigten. Natürlich mit bereits erlernten turnerischen Elementen zum Beginn des neuen spannenden Tages, der sich für die Kinder mit dem Schulweg fortsetzt. Gekleidet in ein sehr sehr niedliches Outfit haben unsere 6/7-jährigen Mädchen gezeigt, wie sie sich ihren Weg zur Schule und den Unterricht, untermalt mit turnerischen Übungen, so vorstellen. Die Eltern gehen natürlich zur Arbeit! Diesen Tagesabschnitt demonstrierten unsere 8/9-järigen Mädchen im symbolischen Bauarbeiterdesign. Die Arbeit und deren Ergebnisse demonstrierten sie mit erlernten Übungen an Boden, Stufenbarren und Schwebebalken. Nach der Schule ist für die Kids Entspannung und Spaß angesagt. Wie das so laufen kann, naja unsere Jungs im Alter von 8-12J haben da ihre eigenen Vorstellungen. Danach steht Training an und wenn nicht, dann kann man auch mal sportliche und schulische Erfolge feiern. Beides untermalten unsere Kids mit sportlichen Vorstellungen. Und wovon nachts so geträumt wird, das konnten wir ebenfalls sehen. Das haben uns unsere 10-13-jährigen Mädchen sehr eindruchksvoll gezeigt.

Tja, nicht nur unsere Kinder sind Spitze. Auch unsere Eltern sind einsame Klasse. Z. B. hat eine Mutti aus eigenem Anlass für eine Trainingsgruppe unserer Mädchen Wettkampfdresse genäht. Dann hatten wir 2019 einen neuen Spendenrekord, s. Beitrag Adventspaarturnen 2019 und darüber hinaus haben sie unserer Abteilung anlässlich des Weihnachtsturnens 10 Wertungstafeln geschenkt. Auch bei der Organisation zur Durchführung von Veranstaltungen können wir uns auf unsere Eltern voll verlassen. Könnten wir unsere Eltern wählen, nur gut dass nicht, denn besser geht nicht. Für ihr Engagement erhalten unsere Eltern von uns eine glatte 10,00, was dem höchstwert des traditionellen turnens entspricht.

Weihnachtsturnen, Weihnachstmann, Wünsche, Geschenke. Zur Einstimmung auf die Weihnachtszeit hat der Turnweihnachsmann jedem Kind ein kleines Geschenk übergeben. Der Trainerin und den Übungsleitern/innen wurde von den Eltern für ihre Tätgkeit gedankt, und die einzelnen Trainingsgruppen kuschelten sich zum Abschluss des Trainingsjahres nocheinmal um ihre Übungsleiter/innen.

Als Abteilungsleiter kann ich nur sagen, ich bin stolz eine solche Abteilung führen zu dürfen. Lieben Dank an euch.

Adventspaarturnen 2019

Kategorie Wettkämpfe

06. Dezember 2018

am Nikolaustag turnten zum inzwischen 12. Adventspaarturnen 28 Mädchen und 24 Jungs unserer Abteilung in unserer Jahnturnhalle um den Pokal der besten Paare, den Adventspokal.
Kurz zur Erinnerung an die Besonderheit: Zwei Mädchen bzw. zwei Jungs werden zusammengelost und bestreiten als Paar einen Mehrkampf. Jedes Kind turnt dabei drei Geräte. Die Turner/innen werden durch einen Sponsor (in der Regel die Eltern/Großeltern) unterstützt. D. h. jeder erturnte Punkt wird von dem Sponsor mit einem Betrag seiner Wahl honoriert.

Bei den Mädchen ging es spannend zu. Es siegte das Paar Jasmin/Luise gefolgt mit einem Rückstand von nur 0,5 Punkten von An-Lena/Theresa und wieder nur 0,5 Punkte dahinter Charlotte/Kim auf dem 3. Platz. Das waren äußerst knappe Entscheidungen. Bei den Jungs gewann mit 2 Punkten Vorsprung das Paar Amon/Titus gefolgt von Peter/Pascal und das Paar Alexander/Tim belegte mit ebenfalls nur 0,5 Punkten Rückstand zum 2. den 3. Platz. Unseren großzügigen Sponsoren können wir zu einem neuen Spendenrekord gratulieren.

Achtung: Die 1000 € Marke wurde erneut geknackt. Der Neue Spendenrekord beträgt 1129,5 €! Vielen Dank liebe Eltern.

Im kommenden Jahr werden wir für Eure Spenden Wettkampfkleidung anschaffen. Wir planen den Neukauf eines kompletten Wettkampfsatzes (Trikot, Hose Kurz und Hose lang) für eine männliche Mannschaft und für zwei Mädchenmannschaften neue Wettkampfanzüge.

Auch bedanken wir uns bei den ehrenamtlichen Helfern, die zum (wie immer) reibungslosen Gelingen des Wettkampfes beigetragen und auch bei unseren Seniorinnen, die erneut das lecker Gebäck für uns gebacken haben.

Landesmannschaftspokal 2019

Kategorie Wettkämpfe

30. November 2019

Am Tag vor dem 1. Advent kämpften unsere Turner/innen um die Landesmannschaftspokale Sachsen-Anhalt in der Robert-Koch-Halle. Von unserem Verein waren 7 Mannschaften am Start. Mit zwei Siegen, drei 2. Plätzen und zwei mal Platz 3 konnten alle unsere Mannschaften einen Podestplatz erturnen. Herzlichen Glückwusch. Am Vormittag turnten unsere Mädchen um den Kinderpokal der Klasse P3/P4 und konnten von vier Mannschaften, die sich für das Finale qualifiziert hatten, den 2. Platz belegen. Sieger wurde mit einem Vorsprung von knapp einem Punkt die Mannschaft aus Magdeburg. Gleichzeitig turnten unsere Jungs um den Pokal der Kinderklasse 8-11 (Pflichtübungen) und belegten hinter den Mannschaften aus Mansfeld und Dessau den 3. Platz. Auch Lennox Altenberger (Einzelstarter in der AK 8) konnte sich einen 3. Platz erturnen. Für Lennox war das der letzte Wettkampf für unseren Verein, da er ab 2020 zur Turntalentschule des SV Halle wechselt. Wir wünschen Lennox weiterhin viel Erfolg.
Mittags ging es im 2. Durchgang für unsere männlichen Mannschaften Kinder LK 3 (Kinderpokal Kür), Jugend LK 3 (Jugendpokal) und Erwachsenen LK 3 los. Unsere Kinder LK 3 gewannen konkurenzlos den 1. Platz während unsere Jugend den Jungs aus Mansfeld den verdienten Vortritt auf dem Treppchen lassen mussten und den 2. Platz belegten. Bei den Erwachsenen gewannen souverän die Turner aus Wittenberg. Um den 2. Platz lieferten sich unsere Männer einen spannenden Kampf mit den Mansfelder Turnern. Letztendlich mussten sich unsere Turner mit knappen 0,6 Punkten Rückstand geschlagen geben und belegten den 3. Platz. Parallel turnte unser Mädchenmannschaft P6/P7 in der Frauenhalle und belegte von 8 Mannschaften einen hervorragenden 2. Platz. Sieger wurden hier die Mädchen der SG 67 Halle-Neustadt.
Im 3. Durchgang starte dann am späten Nachmittag unsere Frauenmannschaft der Leistungsklasse LK 3. Mit anspruchsvollen und sauber geturnten Übungen sicherte sie sich bei 7 teilnehmenden Mannschaften mit vier Punkten Vorsprung den Sieg vor der Mannschaft der SG 67 Halle-Neustadt. Klasse Leistung!
Mit diesem Wettkampf geht auch das Wettkampfjahr 2019 für unsere Sportler und Sportlerinnen, sowie für unsere Abteilung sehr erfolgreich zu Ende. Beim Adventsturnen am kommenden Freitag und zum Weihnachtsturnen in unserer Jahnturnhalle steht Gemeinsamkeit, spannender Spaß und Programm für Eltern und Angehörige im Vordergrund. Auch hier allen Beteiligten ein gutes Gelingen und den Zuschauern eine kurzweilige Unterhaltung.
Protokoll männlich, Protokoll weiblich